Schlagwort: tastatur

Die Krux mit dem US-Tastaturlayout

Privat nutze ich ausschliesslich Tastaturen mit US-Layout – einfach weil bei mir die sinnvolle Anordnung der Tasten hoeher gewertet wird als so Nebensaechlichkeiten wie Umlaute. Funktioniert prima und wenn ich mal trotzdem so einen Umlaut brauche kann geht das auch. Die Krux an der Sache ist jedoch wenn ich die Rechtschreibpruefung in vim aktiviere mokiert mir spell die ausgeschriebenen Umlaute (z.b. ae anstatt ä) als Rechtschreibordnungswidrigkeit. Nervt ein bisschen bzw. hat jetzt aus ausgenervt. Ein einfaches spellfile fuer vim mit ausgeschriebenen Umlauten erstellt und an die ~/.vim/spell/de.utf-8.add anhaengt und schon flattern weniger Strafzettel vom Rechtschreibordungsamt auf den Monitor.

Escape-Taste (ESC-Key)

Beim Thema Tastaturen könnte ich mich über mehrere Dinge ärgern, wenn es nicht Abhilfe geben würde. Ein Ärgernis davon ist die Shift-Lock, CapsLock oder auch Feststelltaste genannte Taste unterhalb der Tab-Taste. Diese Taste nervt (nicht nur mich) ungemein und fungiert mittels xmodmap seit langem als zusätzliche ESC-Taste.

Die meisten Schreib/Tipparbeiten erledige ich in vim und subjektiv gesehen nutze ich 2 Tipparten. Bin ich beim Tippen im sogenannten Flow reicht mir die mit CapsLock beschriftete Taste als ESC eigentlich dicke – ist prima mit dem linken kleinen Finger zu erreichen. Leider stellt sich der Flow nicht immer ein und so kommt es vor dass anstatt aller 10 Finger nur die Finger einer Hand (die andere wird dann z.B. für Literatur, Fernbedienung oder Genußmittel verwendet) beim Tippen benutzt werden. Gut erreichbar und leicht auffindbar ist in diesem Fall die linke STRG-Taste (CTRL) und genau da setzt xcape an: Wird die linke[…..]