Schlagwort: script

Mal schnell was notieren

Heutzutage ist ja oft eine Tastatur schnell zur Hand als Zettel und Stift. Und so habe ich irgendwann begonnen mir für Notizen Textdateien anzulegen. Terminal auf, vim angeworfen, geschrieben, gespeichert und eine Woche später nicht mehr gewusst die ich die Textdatei genannt habe. Zwar fand sich die Datei irgendwie (meist unter Zuhilfenahme des Zeitstempels und grep), aber irgendwann wurde mir das zu blöd und ich suchte nach einer einfachen Lösung. Mittels zwei Skripten für die Shell habe ich nun für mich eine angenehme und vor allem schnelle Lösung gefunden. Per Tastenkombination (bei mir CTRL-\) wird automatisch in einem Terminal vim mit meiner Notizdatei gestartet, eine Abschnittsüberschrift mit Datum und Zeit eingefügt und vim in den Eingabemodus versetzt. Schnell die Notiz eingetippt und mit ESC ZZ gespeichert – Fertig. Als nächstes ging ich das Problem des Wiederfindens an.

Screenshots in ihrer natürlicher Umgebung zeigen

Angeregt durch einen Artikel von Caschy wollte ich selbst die Möglichkeit haben Screenshots vom Streicheltelefon und Klappcomputer in eigene Vorlagen einzufügen. Mit imagemagick ist das Ganze auch gar kein Problem und so kann einfach eigenes Bildmaterial verwendet und Geld gespart werden. Für jedes Gerät, in meinem Fall ein Samsung Galaxy Note 2 und ein Thinkpad X230, habe ich jeweils ein Foto gemacht welches mir als Grundlage für die Screenshots dient. Die Screenshots werden anschliessend durch ein Skript gejagt, welches diese mittels imagemagick in das jeweilige Foto passend einfügt. Das fertige Bild mit einem integriertem Thinkpad-Screenshot: